Wednesday, 23.07.14
home Wann ist Muttertag? Geschenke Muttertag Bastelideen Muttertag E Card Muttertag
Wann ist Muttertag
Wann ist Muttertag?
Blumen zum Muttertag
Muttertag 2013
Geschenkideen Muttertag
Grußkarten Muttertag
weiteres Muttertag ...
Geschenke Muttertag
Geschenkauswahl
Muttertag Basteln
Kindergedichte Muttertag
E-Card Muttertag
weitere Geschenkideen ...
Muttertagsausflug
Muttertagsmenü
Ausflugstipps
Blumenversand online
Mutterschaft
Alleinerziehende Mütter
Junge Mütter
Mutter werden
Mutterschutz
weiteres Mutterschaft...
Karrieremütter
Die „neuen“ Mütter
Entspannungstipps
Mutterliebe
Rechte berufstätiger Mütter
weiteres Karrieremütter...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Sonderbriefmarken Muttertag
Finanzhilfen für Mütter

Finanzielle Hilfe für Mütter



Schon während der Schwangerschaft sollten sich werdende Mütter mit Finanzmitteln beschäftigen, die ihnen per Gesetz zustehen. Dabei lohnt es sich genau zu recherchieren, welche Mittel genutzt werden können. Mit Hilfe dieser Zuschüsse können sich Mütter einen wesentlichen Teil ihrer Einnahmen sichern.



So erhalten beispielsweise alle Frauen bei Entbindung Mutterschafts-, Entbindungs-, und Elterngeld. Das Entbindungsgeld erhalten sowohl berufstätige Mütter als auch studierende Mütter. Das Elterngeld wird gestaffelt nach dem Nettoeinkommen des Elternteils gezahlt, der sich hauptsächlich um das Kind kümmert. Diese Unterstützung kann bis zu 1.800 Euro monatlich betragen, für jedes weitere Kind kommen noch 300 Euro hinzu.

Sind beide Eltern erwerbslos, erhalten sie einen monatlichen Betrag von 300 Euro. Bis zu zwölf Monate erhalten Eltern das Geld. Diese Frist verlängert sich um zwei Monate, wenn sich beide Eltern entschließen, das Kind zu versorgen und die Elternzeit zu teilen. Auf Wunsch können Eltern das Geld auch für zwei Jahre nutzen, dabei erhalten sie allerdings nur die Hälfte des Geldes.

Eine weitere, finanzielle Stütze kann auch das Mutterschaftsgeld sein. Hierbei erhält die Mutter maximal 13 Euro am Tag. Der Arbeitgeber muss jedoch sehr viel mehr hinzuzahlen, im Regelfall die Differenz zum Nettoverdienst. Das Mutterschaftsgeld wird länger gezahlt, wenn die Mutter Zwillinge oder Drillinge zur Welt gebracht hat. Dabei wird die Frist von acht auf zwölf Wochen erweitert.



Das könnte Sie auch interessieren:
Ausflugstipps

Ausflugstipps

Ausflug Tipps zum MuttertagDer Muttertag gehört zu den Festen, das fast nur in der westlichen Welt gefeiert wird. Es ist zu Ehren der Mutter und Mutterschaft gedacht. Kinder ehren ihre Mutter, bereiten ...
Muttertagsausflug

Muttertagsausflug

Mit der ganzen Familie unterwegsEin schöner Ausflug am Muttertag ist für ganze Familie ein tolles Erlebnis. Allerdings sollten die Väter an einem solchen Tag darauf achten, dass sie der Frau einen ...
Muttertag