Thursday, 20.06.19
home Wann ist Muttertag? Geschenke Muttertag Bastelideen Muttertag E Card Muttertag
Wann ist Muttertag
Wann ist Muttertag?
Blumen zum Muttertag
Muttertag 2013
Muttertag vergessen?
Der beste Tag des Jahres
Bedeutung
Geschenkideen Muttertag
Grußkarten Muttertag
weiteres Muttertag ...
Geschenke Muttertag
Geschenkauswahl
Muttertag Basteln
Kindergedichte Muttertag
Haarverlängerung
Bettwäsche für kalte Jahreszeiten
Muttertagsausflug in den Harz
Geburtskarten und Babykarten gestalten
Kindheitserinnerungen verschenken
Blumenversand online
Ausflugstipps
Muttertagsmenü
Muttertagsausflug
weitere Geschenkideen ...
E-Card Muttertag
Digitalisierung
Mutterschaft
Alleinerziehende Mütter
Junge Mütter
Mutter werden
Mutterschutz
weiteres Mutterschaft...
Karrieremütter
Die „neuen“ Mütter
Entspannungstipps
Mutterliebe
Rechte berufstätiger Mütter
weiteres Karrieremütter...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Sonderbriefmarken Muttertag
Geburtstagseinladungen
Datenschutz
Geschichte des Muttertags

Geschichte des Muttertags



Der Muttertag zählt zu den besonders alten Feiertagen. Schon im 19. Jahrhundert wurde zuerst in England der so genannte „Motherind Sunday“ gefeiert. Alle Kinder sollten an diesem Tag in ihr Elternhaus zurückkehren und ihrer Mutter danken. Seitdem hat sich der Muttertag in der ganzen Welt ausgebreitet.



In Deutschland wurde der Muttertag 1922 etabliert. Rudolf Knauer bereitete mit Hilfe des Verbandes Deutscher Blumengeschäftsinhaber den Weg für den ersten Muttertag. Mit kleinen Werbekampagnen, Muttertagspoesie und Veranstaltungen forderten sie die Bevölkerung auf, am 13. Mai die Mutterschaft zu ehren.

Bis zum 17. Jahrhundert wurde der Muttertag als kirchliches Fest gefeiert. In diesem Zusammenhang sollte auch die Kirche als religiöse Mutter geehrt werden. Erst später sollte die Arbeit und Leistung der Mutter ebenfalls in den Mittelpunkt geraten.

Während der Zeit des Nationalsozialismus erhielt der Muttertag kurzzeitig eine neue Bedeutung. Hier ehrten die Nationalsozialisten gebärfreudige Mütter und verliehen ihnen am Muttertag das Mutterkreuz. Sie wollten ihre Feiern als Konkurrenz zum kirchlichen Muttertag manifestieren und setzte demnach die Feierlichkeiten auf Sonntag vormittag.

Erst nach dem 2. Weltkrieg setzte sich der Muttertag im heutigen Sinne durch. Dann bürgerte es sich auch ein, Omas, Mütter und Stiefmütter mit kleinen Aufmerksamkeiten, Blumen und Geschenken zu ehren.

Heute ist jedoch nicht nur der Muttertag sondern auch der Vatertag sehr beliebt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bedeutung

Bedeutung

Die Bedeutung des MuttertagsDer Muttertag ist damals wie heute ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Denn Mutter sein ist ein harter Job und er wird durch diesen einen Tag im Jahr gefeiert ...
Der beste Tag des Jahres

Der beste Tag des Jahres

Jedes Jahr kommt der Muttertag viel zu schnell. Am zweiten Sonntag im Mai findet der Ehrentag der Mütter statt. Wenn Sie noch keine Ahnung haben, worüber sich Ihre Mutter freuen würde, bietet Ihnen ein ...
Muttertag